Sporthalle Martin-von-Cochem-Gymnasium, Cochem

Neubau

 

Nach erfolgreich durchgeführtem VGV-Verfahren beginnt die Planung für die neue Sporthalle des Martin-von-Cochem-Gymnasiums. Die Aufgabe ist spannend, schließlich befinden wir uns hier vis-à-vis der historischen Reichsburg in Cochem.

Aufgrund der schadhaften Tragkonstruktion der in den sechziger Jahren erbauten  Einfeld-Sporthalle bietet ein Neubau an dieser Stelle die wirtschaftlichste Lösung, verbunden mit der Chance, dem Gymnasium eine moderne Zweifeldsporthalle für Schul- und Breitensport anzugliedern. Der Entwurf sieht eine kompakte und die Hangtopografie ausnutzende Bauform parallel zur Schule vor. Eine neue, einladende Eingangshalle mit anschließendem Gartenhof verbindet Schule und Sporthalle.

Leitgedanken der architektonischen Idee sind ein flächensparendes, optimales Gesamtkonzept, der Einsatz natürlicher und nachhaltiger Baustoffe, bestmögliche Funktionalität und ein Umwelt schonendes und sparsames Haustechnikkonzept.

Bauherr: Landkreis Cochem-Zell
BGF: 1.820m²
BRI: 12.800m³
LP:  2-9, zurzeit LP 5

Weitere Projekte aus dem Bereich Sport