Rhein-Mosel-Fachklinik Andernach

Umstrukturierung Klinisches Zentrum

 

Das Klinische Zentrum der Rhein-Mosel-Fachklinik in Andernach, ein Stahlbetonskelettbau mit 10.000 m² Nutzfläche aus den 70er Jahren, wird in Teilbereichen über mehrere Geschosse umstrukturiert und saniert. Die Gesamtmaßnahme wird in 3 Bauabschnitten mit finanzieller Unterstützung des Landes Rheinland-Pfalz umgesetzt.

Bereits im 1. Bauabschnitt von August 2019 bis Mai 2020 wurde die Notaufnahme erweitert und neu geordnet, die physikalische Therapie saniert und das Analysezentrum im Untergeschoss positioniert.

Im Juni 2020 bis Juli 2021 wurde im Zuge des 2. Bauabschnitts die Funktionseinheit Radiologie im laufenden Betrieb neu strukturiert, modernisiert und die medizinischen Großgeräte MRT, Röntgen und ein biplanares Angiographiegerät um das bestehende CT neu angeordnet.

Die neue Intensivstation mit 800 m² Nutzfläche wurde im Erdgeschoss in unmittelbarer Nähe der Diagnostik angeordnet. Die Station verfügt über 8 Stroke Unit-Betten in 4 Patientenzimmern und 5 Intensivbetten mit teils vorgeschalteten Schleusen, sowie weitere Aufnahme- und Überwachungsbetten. Eine moderne Ausstattung mit Bettenwaage, Deckenlifter und PC´s in Patientenzimmern erleichtern das Arbeiten mit schwerkranken Patienten.

Das eigens für die Station entwickelte Farbkonzept mit Wandmalerei und Deckenmotiven der Künstlerin Regina Kochs schafft eine räumliche Orientierung, eine gesundende und ruhige Umgebung und wirkt positiv auf Patienten und Personal.

FARBRÄUME Ruhe und Bewegung von Regina Kochs
Die Gleichzeitigkeit von der Unbeweglichkeit liegender Patienten und der geschäftigen Beweglichkeit der Pflegepersonen wird künstlerisch erfasst und bekommt einen gesamträumlichen Ausdruck.
Ein übergeordnetes, verbindendes Farbkonzept erfasst sowohl die Flure, als auch die Patientenzimmer. Ein mehrfarbiges Band durchzieht in leichten Schwüngen den gesamten Flurbereich, verbindet die parallelen Flurzonen zu einer breiten, großzügigen Einheit und begleitet die Bewegung des Pflegepersonals.  Die Türen der Patientenzimmer nehmen jeweils eine Farbe des Farbbandes auf und kündigen die Farbigkeit des dahinter liegenden Raumes an. Für den Patienten ist ein besonderes Augenmerk auf die Flächen über den Betten gerichtet. Farbflächen mit einer mehrlagigen, farbigen Schichtung schaffen Wahrnehmungsreize, bilden einen ruhigen Blickfang und lassen auch hier das einheitliche Konzept spürbar werden.
Farbräume © Regina Kochs, VG-Bild-Kunst

Bauherr: Rhein-Mosel-Fachklinik Andernach
Leistungsphasen: 2-9
Bauzeit: Juni 2020 – Nov. 2021

Weitere Projekte aus dem Bereich Gesundheit